24.12.2018 • ganztägig • Schließtage

Heiligabend

Der heilige Abend – Vorabend zu Weihnachten

Der heilige Abend oder umgangssprachlich auch kurz Heiligabend wird der Vorabend von Weihnachten, der 24. Dezember, genannt. Traditionell findet in Deutschland, Österreich und der Schweiz an diesem Abend die Bescherung statt.

Die Adventszeit endet am Heiligen Abend. Vielerorts wird der heilige Abend heute noch bis zur nächtlichen Messe als Fastentag begangen, jedoch hat sich die familiäre Weihnachtsfeier mit Bescherung und Festessen in Europa, in den letzten Jahrzehnten immer mehr auf den Abend oder gar auf den Nachmittag vorverlagert.

Auch die Gottesdienste sind immer mehr von Mitternacht auf den frühen Abendstunden vorgezogen worden. Viele Kinderchristmetten und Krippenspiele finden vielerorts am späten Nachmittag bei Sonnenuntergang statt. Die eigentliche Christmette jedoch, darf gemäß den erneuerten liturgischen Vorschriften der katholischen Kirche nicht vor 22 Uhr beginnen, da es sich bei der Christmette um eine Nachtfeier handelt, weil Christus nach Auskunft des neuen Testaments in der Nacht geboren wurde.

Quelle: feiertage-newsletter.de »